«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Aleksandr Fisenko,

geb. 1992

 

Aleksandr wohnt in der Stadt Nikolajew bei seiner Mutter Irina. Sein Vater Witalij verstarb vor zehn Jahren infolge eines Unfalls. Seine Mutter arbeitet als Krankenschwester. Ihr Lohn reicht ihnen wegen der Lebensmittelverteuerung und hohen Wohnkosten für das Nötigste.
         Aleksandr lernt in der 11. Klasse einer Sportfachschule. Sein Schwerpunkt ist Basketball – zweimal täglich hat er Sporttraining und widmet dieser Sportart fast seine ganze Zeit. Sport verbindet ihn auch mit seinen Freunden. Aleksandr möchte eine Ausbildung bekommen und wünscht sich, irgendwann eine gute Arbeitsstelle zu finden, um seine Mutter finanziell unterstützen zu können. Er betreibt ein Fernstudium an der Wirtschaftsfakultät einer Universität, wo die Schüler im Rahmen eines speziellen Programms schon nach der neunten Klasse studieren dürfen. Aber für die Mutter ist es schwierig, das Studium ihres Sohnes selbständig zu finanzieren. Aus diesem Grund entschied sich Aleksandr dafür, am Jugendprojekt der SOS GERASJUTA Stiftung teilzunehmen.
Die Spenden aus der Schweiz verbesserten die finanzielle Lage der Familie Fisenko. Aleksandr kaufte sich die notwendigen Lehrbücher, um sich auf die Abschlussprüfungen an der Schule besser vorbereiten zu können. Es wurde ihm möglich, die Studiengebühr an der Universität teilweise zu bezahlen. Dank der geleisteten Hilfe hat sich Aleksandr neue Basketball-Schuhe gekauft.

 

df   df