«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Alexandr Belostezkij,

geb. 2001

 

    Alexandrs Familie besteht aus Mutter Olga (geb. 1978), Bruder Pawel (geb. 2013), Grossvater Alexej (geb. 1944) und Grossmutter Sinaida (geb. 1945). Der Vater des jungen Mannes ist gestorben. Die eigentlich sorglose Zeit von Alexandrs Jugend überschatten die Krankheiten seiner Familienmitglieder. Die Mutter hat eine Gallensteinkrankheit und musste operiert werden. Der Bruder leidet an einer schweren Allergie und häufigen Viruserkrankungen. Grossvaters Bein wurde wegen eines Gangräns, das infolge eines Insults entstand, amputiert. Jetzt braucht er noch eine Operation an der Leiste. Omas Herz ist krank, sie überstand einen Mikroinsult. Alexandr selbst unterzog sich einer Kur gegen seine chronische Mandelentzündung. Olga ist nun im Erziehungsurlaub. Monatlich bekommt die Familie Sozialhilfe, kann aber nicht alle Kosten für die Behandlung begleichen. Alexandr bat die Schweizer Philanthropen, beim Prozess der Genesung seiner Verwandten zu helfen.
   Die Spenden der Schweizer Wohltäter wurden für die Medikamentenbesorgung von Alexandr und seines Bruders ausgegeben. Auch gelang es dem Jungen, einige Präparate für seine Grosseltern zu besorgen. Alexandr bedankt sich bei den Gönnern für die geleistete Unterstützung. Dadurch, dass der Junge 2012 Opfer eines Unfalls wurde, bekommt der schnell wachsende Jugendliche im schwer verletzten Knie immer öfter Schmerzen. Das Knie wird aus der Gelenkkapsel raus geschoben. Jetzt benötigt er Termine beim Arzt und Untersuchungen. Dafür hat seine Familie keine Mittel. Aleksandr hofft auf nochmalige Hilfe seitens der Spender.

 

df  df   df