«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Katerina Bojtschuk

geb. 1994

 

Im Rahmen des karitativen Projekts für Jugendliche wendet sich Katerina an potenzielle Gönnerinnen und Gönner, um für eventuelle Unterstützung anzufragen. Katerina erlernt Verkaufsmanagement an der polytechnischen Berufsschule. In der Freizeit spielt sie Basketball. Manche Lehrbücher muss man sich hier selbständig besorgen. Sie wohnt mit ihrer Mutter Nelja (geb. 1975) zusammen. Ihre Mutter arbeitete sehr viel, um die kleine Familie mit den nötigsten Sachen zu versorgen. Früher arbeitete sie in der Schule, doch das Gehalt dort war sehr niedrig und reichte kaum für das Essen. Deswegen ging sie zum Supermarkt arbeiten. Katerina machte sich grosse Sorgen um die Grosseltern, die auf dem Land leben und die Enkelin nicht so oft sehen, weil die Fahrt dorthin sehr aufwendig ist.
Die Spender leisteten dem Mädchen und Ihrer Mutter notwendige Hilfe und die Existenz der Familie hat sich positiv verändert. Die Mutter traf einen Mann und sie heirateten. Sie hat einen Sohn namens Kirill zur Welt gebracht und Katerina freut sich, ältere Schwester zu sein.