«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Igor Druzkyj,

geb. 2000

 

  Igor wohnt in Nikolajew und studiert an einer Berufsschule vor Ort. Der Junge ist künftiger Designer. Igor zeigt gute Leistungen und seine Chancen, Erfolg in seiner beruflichen Arbeit zu haben, sind sehr hoch. Der Junge wendet sich via SOS GERASJUTA Stiftung an die Spender aus der Schweiz mit der Bitte, ihn im Rahmen des Jugendprojekts zu unterschützen. Für sein Studium wird der grösste Teil des winzigen Familienbudgets aufgewandt. Igor stammt aus einer Familie der Arbeiterklasse und das durchschnittliche Haushaltseinkommen ist niedrig: Igors Mutter Ljudmila (geb.1972) arbeitet als Apothekerin und sein Vater Wladimir (geb. 1971) ist Ingenieur. Da die Eltern noch der betagten Oma Walentina (geb. 1952) mit für ihr hohes Alter typischen Krankheiten helfen, bleibt kein einziger Schein in ihrer Tasche vorhanden. Auch tauchte die Notwendigkeit auf, Igor therapieren zu lassen. Er hat eine verbogene Brust, die ab und zu zu Rückschmerzen führt.
Igor ist sehr dankbar, finanzielle Unterstützung von Spendern aus der Schweiz für seine Ausbildung und dringlichen Bedürfnisse bekommen zu haben. Der Junge studiert noch und braucht immer noch materielle Unterstützung und hofft daher auf jede Spende von Wohltätern.