«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Elena Grebenjuk

geb. 1996

 

   Elena ist Schulabgängerin. Sie wohnt mit ihrer kranken Mutter Tatjana (geb. 1962) und Grossmutter Tamara (geb. 1939) im Dorf Galizinowo. Elena wandte sich mit einem Bittgesuch an die Schweizer Spenderinnen und Spender, um Hilfe für ihre Nächsten zu bekommen. Elenas Grossmutter leidet an Herzinsuffizienz, und ihre Blutgefässe sind auch nicht in Ordnung. Für sie mussten die Grebenjuks monatlich homöopathische Präparate und Arzneien besorgen, um den Blutdruck ansteigen zu lassen. Elenas Mutter leidet an Anämie (Blutarmut), die Schwäche und Kopfschmerzen verursacht. Das Mädchen hat ebenfalls gesundheitliche Probleme, ihr machen eine Herzkrankheit und kranke Gelenke zu schaffen. Ausserdem wurde bei ihr eine Mandelentzündung diagnostiziert.
   Dank der Förderung von Schweizer Bürgern versorgte Elena Grebenjuk sich und ihre Verwandten mit allen notwendigen Arzneien, die zu teuer für die Familie sind. Der Gesundheitszustand von Elena und ihrer Oma ist relativ gut, aber die Not bleibt immer noch. Deswegen legt das Mädchen grosse Hoffnungen auf die nicht gleichgültigen Menschen, die ihr in dieser Situation helfen könnten.