«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Irina Schaposchnik,

geb. 1993

 

Irina Schaposchnik kommt aus der ukrainischen Stadt Donezk. Dort wohnt sie mit ihrer Mutter Tatjana (geb. 1970), ihrem Vater Gennadij (geb. 1968) und der jüngeren Schwester Olga (geb. 1997). Ihr Vater ist Ingenieur von Beruf und arbeitet bei einer Fluggesellschaft. Ihre Mutter ist als Verkäuferin tätig und die Schwester geht zur Schule.
          Irina interessiert sich für das Fechten und treibt diesen Sport in einer Sportschule. Sie besucht ihre Angehörigen nur in den Ferien. Viel Zeit nimmt bei ihr das Sporttraining in Anspruch. Sie möchte gerne Chirurgie an der medizinischen Hochschule in Donezk studieren. Das Familienbudget würde aber für die hohen Studiengebühren kaum reichen. Deswegen hat sie entschieden, am Jugendprojekt der SOS GERASJUTA Stiftung teilzunehmen. Dank der Hilfe der Schweizer Spenderinnen und Spender ist Irinas Traum in Erfüllung gegangen. Sie hat einen Studienplatz an der Universität bekommen.

df   df