«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Ksenia Iwonjuk

geb. 1993

 

   Die Studentin der Kultur-Universität, die das Bachelordiplom bekommen hat, erfuhr vom Jugendprojekt der SOS GERASJUTA Stiftung. Ksenia wandte sich in der Hoffnung, dass man ihr weiteres Studium mit Geld unterstützt, an die Wohltäterinnen und Wohltäter.
   Die Familie Iwonjuk besteht aus vier Personen. Die Mutter Natalia (geb.1971) arbeitet in einem Molkereibetrieb. Der Vater Wiktor (geb.1971) ist Schiffmonteur von Beruf. Da alle Schiffbauwerke in der Stadt Nikolajew schon längst brach liegen, ist Wiktor momentan arbeitslos. Ksenia hat auch eine Schwester Margarita (Jahrgang 1999), die noch in der Schule lernt. Dank der Hilfe aus der Schweiz setzte Ksenia das Studium fort und bezahlte die gestiegenen Studiengebühren. Ausserdem half sie ihren Eltern. Die junge Frau hofft auf einen weiteren Beistand, weil ihre betagte, einsame Grossmutter Anna medikamentöse Hilfe braucht.

df   df

df