«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Natalja Kiseljowa

geb. 1992

 

Natalja kontaktierte die SOS GERASJUTA Stiftung, um Schweizer Spenderinnen und Spender um Unterstützung für ihre kranke Mutter und schwache Grossmutter zu bitten. Sie ist Friseurin von Beruf. Ihr monatlicher Lohn reicht ihr kaum, um die eigenen dringlichsten Ausgaben decken zu können und sie hatte keine Möglichkeit, zur Behandlung ihrer Verwandten beizutragen. Nataljas gleichnamige Grossmutter ist zuckerkrank. Diese Erkrankung beeinträchtigte ihre Sehkraft um 70%. Die Frau brauchte eine teure Operation, die ihr keiner bezahlen konnte. Auch Nataljas Mutter hat gesundheitliche Probleme, und zwar mit einer der Nieren, die nicht richtig funktioniert. Sie braucht zahlreiche Untersuchungen und aufwendige Präparate. Natalja bedankt sich bei allen ungleichgültigen Wohltäterinnen und Wohltätern für ihren Beitrag zur Unterstützung ihrer Nächsten, der bei der Lösung der Gesundheitsprobleme ihrer Mutter und Oma sehr geholfen hat.

 

df    df