«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Wladislaw Kostin

geb. 2002

 

   Wladislaw ist ein Schüler aus der Ukraine. Er wird nur von einem Elternteil, der Mutter Inessa (geb. 1981), aufgezogen. Der Vater verliess die Familie, als Wladislaw noch sehr klein war, und seitdem interessiert er sich nicht mehr für den Jungen. Das grösste Problem Wladislaws ist die schwache Gesundheit seiner Mutter und Grosseltern. Die Oma Natalia (geb. 1956) leidet an Hautkrebs (Basaliom). Der Opa Anatolij (geb. 1938) hat Herzstörungen, und die Mutter wird von Varikose geplagt.
   Der Junge war ganz und gar machtlos, die Armut in seiner Familie zu bekämpfen und seinen Verwandten eine schmerzfreie Zukunft zu schenken. Deswegen sah sich Wladislaw gezwungen, sein Spendenaufruf in die Schweiz zu richten.
   Die Spende wurde für lebenswichtige Medikamente für seine Angehörigen sowie einige warme Sachen für Wladislaw ausgegeben. Der Junge äussert den Gönnern seine Dankbarkeit für ihre Anteilnahme. Doch wegen der grossen Summen für Nebenkosten in der kalten Jahreszeit und der ständig steigenden Preise für Medikamente erleidet die Familie wieder bittere Not. So hofft Wladislaw auf nochmalige Unterstützung seitens der Schweizer Bürger.