«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Natalja Kusmenko,

geb. 1993

 

   Natalja ist alleinerziehende Mutter von zwei Kindern: Sohn Daniil (geb. 2008) und Tochter Ksenia (geb. 2011). Der Junge litt an einer Mittelohrentzündung und musste sich einer Komplextherapie, die spezielle Prozeduren und Medikamente umfasste, unterziehen. Das Geld dafür fehlte Natalja, die als Kassiererin nur sehr wenig verdient, jedoch. Da die junge Mutter keine Unterstützung vom Staat erhält, ist sie sehr dankbar für die finanzielle Hilfe aus der Schweiz, mit welcher sie die notwendigen Arzneien für Daniil und weitere Vitamine für beide Kinder kaufen konnte.
   Moralische Unterstützung erhält Natalja von ihrer Mutter Irina (geb. 1965), die als Putzfrau arbeitet, ihrer Grossmutter Soja (geb. 1940) und ihrer Schwester Katja (geb. 1991), mit denen sie und ihre Kinder sich eine kleine Zweizimmerwohnung teilen. Irina leidet unter hohem Blutdruck und Soja braucht eine Behandlung für ihren grauen Starr. Natalja bedankt sich bei allen Schweizer Spendern für die geleistete Hilfe und bittet um weiteren Beistand für sich und ihre Familie.