«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Maria Michajljuk

geb. 1993

 

    Maria wandte sich via SOS GERASJUTA Stiftung an gutherzige Bürgerinnen und Bürger aus der Schweiz, weil ihre Angehörigen krank waren. Maria wohnt zusammen mit ihrer Mutter Irina (geb. 1972) und ihrem Vater Oleg (geb. 1971) in einer 2-Zimmer-Wohnung. Marias Mutter arbeitet in einer Süssmosterei.
    Der Mutter kaufte Maria Präparate gegen erhöhten Blutdruck. Nun fühlt sie sich wesentlich besser als vor einigen Monaten. Sie steht regelmässig unter ärztlicher Aufsicht.
    Der Onkel von Maria Igor (geb. 1968) hatte vor anderthalb Jahren den ersten Herzinfarkt – und vor kurzem den zweiten. Er wurde aus dem Krankenhaus entlassen, den nötigen Geldbetrag für die weitere Behandlung hat die Familie bekommen, aber es ist leider nicht gelungen, sein Leben zu retten.
    Maria spezialisiert sich auf tänzerische Gymnastik. Im Februar 2010 gewann sie die Bronzemedaille in der ukrainischen Meisterschaft. Mit der Spende hat sie einen Vorbereitungsstudiengang bezahlt und hofft nun, einen Studienplatz zu bekommen. Sie hat ihre Abschlussprüfungen sehr souverän bestanden und die Sportschule mit der Auszeichnung beendet.
    Marias Vater arbeitet als Spengler, er ist wieder gesund, weil er durch das Wohlwollen der Spender untersucht werden konnte. Die Spende ermöglichte den Kauf teurer Heilmittel zur Verbesserung der Leberfunktion sowie von Tabletten für das Immunsystem. Dank der Unterstützung versorgte Maria ihre Eltern mit den nötigsten Medikamenten.