«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Wiktorija,

geb. 1989

und Natalja Muranenko,

geb. 1992

 

Die Schwestern Wiktorija und Natalja wohnen mit ihren Eltern im Arbeiterheim. Ihr Vater Petro (geb. 1965) ist nach einem Autounfall behindert. Die Ärzte amputierten ihm einen Teil der Fusssohle und ein Jahr danach wurde sein linker Unterschenkel halb amputiert. Die Familie besass keine Mittel, die speziellen Prozeduren und Untersuchungen zu bezahlen. Dank der Unterstützung der Spenderinnen und Spender aus der Schweiz kann die Familie die Ausbildung von Natalja im medizinischen College bezahlen und die nötigen Medikamente für den behinderten Petro erwerben. Die Schwestern Murarenko sind für die geleistete Hilfe äusserst erkenntlich.

df   df