«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Artem Sawinow

geb. 1998

 

 Artem ist Student der Schiffbauuniversität, wo er Design und Modellbau der Schiffteile erlernt.
 Sein Schicksal kann man nicht leicht nennen: Der leibliche Vater liess ihn in der frühen Kindheit hocken. Und 2008 sofort nach Omas Tod ist Artems Mutter infolge eines Herzanfalls gestorben.
  Der junge Mann lebt mit dem Grossvater Wladimir (geb. 1934), der zuckerkrank ist, zusammen. Für Artems Stipendium bleibt wegen den Tabletten für den Opa, die bei ihm immer vorhanden sein müssen, nichts übrig. Für das Leben – Nebenkosten, normale Nahrungsmittel, seine Studienausgaben, Reparaturen in der Wohnung – ist auch nichts vorhanden. Die Wohltäter aus der Schweiz unterstützten Artem bei der Besorgung der Medikamente für seinen Grossvater, ausserdem konnte er die Wandfliese im Badezimmer und das Linoleum im Flur legen. Für die empfangene Hilfe ist Artem äusserst dankbar. Er wäre auch grenzenlos erkenntlich, wenn die Spender ihm nochmals helfen würden, alle dringlichsten Bedürfnisse zu decken.