«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Wladislaw Schaporda

geb. 1998

 

   Wladislaw ist Student des Colleges für Kultur und Kunst im Fach “Choreographie” (Standard-, Volkstanz). Seine beiden Eltern – Mutter Anna (1978) und Vater Wladimir (1976) – sind Lehrer von Beruf. Der Lohn, den sie vom Staat bekommen, ist niedrig. Der junge Mann versucht bereits selber, erste Schritte im beruflichen Leben zu machen: So wurde er Tanzlehrer für Kleinkinder ab 4 Jahren. Die Administration des regionalen Kulturpalastes hat ihn als Choreographen eingeladen und er möchte ihrem Vertrauen gerecht werden. Also macht er das freiwillig, um mehr Erfahrung im Unterrichten zu sammeln. Ausserdem nimmt Wladislaw weiter an den Tanzturnieren teil. Die Ausgaben für die Teilnahme und die Anfertigung der Kostüme sowie die Fahrkosten muss er aus der eigenen Tasche bezahlen. Es gibt in der Familie auch seinen zuckerkranken Grossvater, der nach einem erlittenen Hirnschlag auf Medikamente angewiesen ist. Wladislaw bat um Förderung für sich und für seinen kranken Familienangehörigen.
   Die Spende aus der Schweiz wurde für die Medikamentenbesorgung des Grossvaters ausgegeben. Dafür äussert Wladislaw seine Dankbarkeit. Neulich bekam der junge Mann eine ernsthafte körperliche Störung – die Sehnen im Knie entzündeten sich. Um die Schmerzen zu lindern, braucht Wladislaw Salben, Massagen und Sprechstunden beim Arzt. Dafür sind keine Mittel vorhanden. Wladislaw bittet die Spender um weitere Unterstützung.

df     df