«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Aleksandr Schapowal

geb. 1992

 

Aleksandr wohnt bei seiner Mutter Swetlana (geb. 1970). Sein Vater Konstantin ist vor 12 Jahren gestorben. Seine Mutter erlitt einen Hirnschlag, als sie damals vom Tod ihres Mannes erfuhr. Während langer Zeit war sie gelähmt und kann sich bis heute nur mit viel Mühe bewegen. Aleksandr muss fast alles im Haushalt allein erledigen.
         Vor zwei Jahren haben die Ärzte seine Mutter für invalid auf Lebenszeit erklärt. Vom Staat erhält sie eine kleine Invaliden- und Hinterbliebenenrente. Damit kommen sie mit Müh und Not durch. Aleksandr arbeitet nicht, weil er seine Mutter nicht lange alleine lassen kann.

         Die Schweizer Bürger liessen seine Bitte nicht ausser Acht. Vom gespendeten Geld kaufte Aleksandr Medikamente, Lebensmittel und bezahlte die Nebenkosten. Zusammen mit seiner Mutter Swetlana äussert der Junge seine allertiefste Dankbarkeit.