«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Valeria Schapowalowa,

geb. 2000

 

    Valeria ist Studentin an einer der Universitäten Nikolajews und studiert Programmierung. Sie wendet sich via SOS GERASJUTA Stiftung an die Gönner aus der Schweiz, um die Mittel für die Medikamentenbesorgung für ihre Tante Anna (geb. 1986) zu sammeln. Bis 2011 hatte Anna, eine zweifache Mutter, keine gesundheitlichen Störungen. Dann versagten ihr plötzlich das Bein und der Arm, die Frau ging zum Arzt. In der Klinik wurde ihr die Diagnose herdförmige Sklerose gestellt. Ihre Extremitäten versagen seitdem ab und zu, zudem hat sie Schwindel, eine schwache Sehkraft, vergisst viele Dinge und ermüdet schnell. Annas Mann erwies sich als ein anständiger Mann und verliess seine kranke Frau nicht. Mit seinem kleinen Lohn versorgt er sie und ihre zwei gemeinsamen Söhne. Die Familie hat einen sehr tiefen Lebensstandard, es mangelt ihr an Geld für die dringlichsten Ausgaben wie die Nahrung und Nebenkosten. Die Medikamente für Anna sind auch ein unaufschiebbarer Teil der Familienausgaben. Wegen der Geldnot schaffen sie es nicht immer, die für Anna so nötige Medizin zu besorgen.
    Valeria freut sich über jede Hilfe seitens der Schweizer Bürger, damit es ihrer Tante wieder besser geht.