«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Wiktor Skoworodkin

geb. 1991

 

Wiktor kommt aus der Schiffsbaustadt Nikolajew, die im Süden der Ukraine liegt. 2007 beendete er die Schule und erlernte den Beruf des Monteurs an der Fachschule für Schiffbau. Sein Vater starb, als Wiktor noch klein war, und der Junge wohnte mit seiner Mutter Walentina (geb. 1968) in einer kleinen 1-Zimmer-Wohnung. Sie starb an Tuberkulose. Er hat noch seine Grossmutter Maria (geb. 1942), die alleine in der Vorstadt wohnt. Vor kurzem ist sie aber unglücklich gestürzt und als Folge muss sie beim Gehen einen Stock benutzen.
Nach der Tod seiner Mutter musste Wiktor die Nebenkosten für die Wohnung selbst bezahlen. Dafür hatte er kein Geld, weil er keinen ständigen Arbeitsplatz finden konnte. Man drohte ihm, die Heizung, das Gas und den Strom bald abzustellen. Dank der Hilfe der Spenderinnen und Spender aus der Schweiz tilgte er seine Schulden. Ausserdem hat Wiktor einen Teil der gespendeten Mittel genutzt, um sich Lebensmittel und warme Kleidung zu kaufen.