«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Aleksandr Taktajew

geb. 1991

 

Aleksandr ist im kleinen Ort Migeja aufgewachsen. Zu seinen Nächsten gehören sein gleichnamiger Vater Aleksandr (geb. 1959), seine Mutter Galina (geb. 1967) und sein jüngeres Schwesterchen Anastasija (geb. 2003). Momentan studiert er Fremdsprachen an der Uni und ist ein fleissiger und tüchtiger Student. Doch Mamas körperlicher Zustand macht ihm grosse Sorgen. Sie leidet an einer Hautkrankheit, einem trophischen Geschwür. Auf den Unterschenkeln bilden sich Wunden, die gar nicht gut aussehen. Ihre angeschlagene Gesundheit bereitet Galina Schmerzen, besonders nach schwerer Arbeit. Der Junge hat seine Bittanfrage an die Schweizer Spenderinnen und Spender in der Hoffnung auf ihre Gutmütigkeit gerichtet.

         Mittels mehrerer Beträge wurden für Aleksandrs Mutter heilende Salben besorgt. Sie sind aber schon fast aufgebraucht, und für die weitere Behandlung muss die Familie ständig viele Medikamente erwerben. Galina ist in der Dorfschule als Putzfrau tätig, Aleksandrs Vater arbeitet als Schlosser in der Fachschule. Das gemeinsame Familienbudget ist gering, deshalb sind sie nicht imstande, alle Kosten zu decken. Aleksandr bittet die Wohltäterinnen und Wohltäter um weitere mögliche Unterstützung.

 

df    df