«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Ilona Teliza

geb. 1995

 

   Zusammen mit der Mutter Maja (geb. 1971) und dem jüngeren Bruder Denis (geb. 1999) mieteten sie ein kleines Haus, das man kaum als bewohnbar bezeichnen kann: Dort gibt es weder Gas- noch Wasseranschlüsse, geschweige denn sind Mittel da für die wichtigsten Reparaturen. Doch für eine bessere Wohnung besass die Familie überhaupt kein Geld. Das vom Staat überwiesene Kindergeld reichte ihnen knapp, um zumindest ein Dach über dem Kopf zu haben. Ilonas Mutter verrichtet meistens schwere Arbeit. Sie war als Putzfrau tätig, bevor ihre Nieren sich entzündeten. Sie litt unter unerträglichen Schmerzen, doch für die notwendige Behandlung hatte sie kein Geld.
    Die Schweizer haben die Familie von Ilona Teliza unterstützt. Mit der Spende konnte die Familie sowohl Mutters Behandlung bezahlen als auch vitaminreiche Nahrungsmittel und Kleidung kaufen.