«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Artem Wachtel

geb. 1997

 

Der ukrainische Junge wohnt mit seiner Mutter (geb. 1976) zusammen. Die Eltern sind geschieden. Um seine Familie zu unterstützen, wandte sich Artem an die SOS GERASJUTA Stiftung. Er lernt in einer Sportschule und spielt Basketball.
Zweimal täglich hat er Training. Finanziell kann Artem seine Mutter immer noch nicht unterstützen. Von den Spenden besorgte er sich spezielle Sportschuhe und einen Basketball-Anzug. Die letzten Monate waren für den Sportler erfolgreich. Mit seiner Mannschaft spielte er in anderen Städten – in Sewastopol und in Kriwoj Rog. In beiden Fällen hat er den ersten Platz in seinem Jahrgang belegt. Dank dem Beistand aus der Schweiz konnte er seine Fahrkosten decken.

 

df    df