«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Iwan Zybko

geb. 1992

 

Iwans Vater Anatolij (geb. 1961) ist behindert. Infolge eines schrecklichen Autounfalls wurde seine Wirbelsäule schwer verletzt und er ist vollständig bettlägerig geworden. Die Mutter verliess die Familie und leistet ihnen keine Hilfe. In dem Haus, wo sie wohnen, lebt auch die Grossmutter Lidija (geb. 1936), die zuckerkrank ist. Das Еinkommen der Familie besteht aus der Invalidenrente des Vaters, die kaum für die Medizin reicht, und Omas Staatsversorgung, die für die Lebensmittel ausgegeben wird. Ab und zu jobbt der Auszubildende Iwan als Handwerker, um seinen Beitrag zum Familienbudget zu leisten.

Die Lage der kleinen Familie war echt miserabel, deswegen wandte sich Iwan an die Stiftung und sein Hilferuf wurde erhört. Anatolij hat eine spezielle Matratze bekommen, die seine Schmerzen lindert. Sie haben auch Gutscheine erhalten, die man gegen Lebensmittel eintauschen kann. Der kranke Vater und die kranke Grossmutter werden mit wichtigen teuren Schmerz- und Heilungsmitteln versorgt. Sie danken von ganzem Herzen allen grosszügigen Spendern aus der Schweiz.