«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Alina Aliewa

geb. 1980

 

   Frau Aliewa wohnt in einer Mietwohnung in Nikolajew. Sie ist in einem Supermarkt als Verkäuferin tätig. Sie hat zwei erwachsene Kinder – Anar (30) und Margarita (22) und zwei Enkelinnen – Angelina (6) und Sofia (1). Ihr Mann starb vor 20 Jahren, deswegen erzog sie die Kinder alleine.
   Eines Tages ging Alina spät nach einem schweren Arbeitstag nach Hause. Auch früher hatte sie oft einen hohen Blutdruck. Diesmal wurde die Frau wegen dieser gesundheitlichen Störung ohnmächtig und in die Klinik eingeliefert. Die Mediziner diagnostizierten bei ihr eine Hirnblutung. Schon im Spital passierte noch ein Unglück – sie erlitt einen Hirnschlag. Alina bekam auch ein Aneurysma – eine permanente Erweiterung des Querschnitts von Schlagadern infolge der Wandveränderung. Die Frau wurde notoperiert.
   Heute ist der Gesundheitszustand Alinas immer noch ernst und ihr Leben bleibt in grosser Gefahr. Sie braucht eine kostspielige medizinische Behandlung und Medikamente, die die Gefässwände im Hirn tonisieren. Alinas Familie und sie selbst haben keine Möglichkeit, ihre Besserung zu schaffen.
Die Mutter von Alina, Frau Anna, wendet sich an die Schweizer Spenderinnen und Spender mit der Bitte um Unterstützung bei der kostspieligen Behandlung und den weiteren Therapien.

   df