«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Anastasija Saporoschskaja

geb. 1994

 

Anastasia kommt aus dem kleinen Dorf Rjabokonewo. Als sie sich nach der Verschlechterung ihres Zustandes an die SOS GERASJUTA Stiftung wandte, litt sie an Lungentuberkulose. Da sich in Anastasias Lungen Eiterflüssigkeit sammelte, musste sie operiert werden und brauchte teure Antibiotika und immunstärkende Präparate. Die Grosseltern, die nach dem Tod von Anastasias Eltern für sie das Vormundschaftsrecht übernommen hatten, verfügten monatlich über eine kleine Summe und waren nicht imstande, die Spitalrechnungen abzudecken. Dank der Anteilnahme der Schweizer Spenderinnen und Spender wurden wirksame und hochqualitative Arzneien besorgt, die Anastasias schnelle Genesung bewirkten. Im Moment befindet sie sich schon wieder zu Hause und holt den verpassten Stoff in der Schule nach. Anastasia äussert ihre grosse Dankbarkeit allen Menschen, die ihr die lebensrettende Hilfe leisteten

 

df   df