«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Tatjana Baljuk,

geb. 1980

 

Die allein erziehende Mutter aus Nowaja Odessa namens Tatjana wandte sich Anfang Sommer an die Stiftung. Sie leidet unter einer schrecklichen Erkrankung, die Hypoplasie heisst. Infolge einer Hypophysendysfunktion, die Körperzellen zur Vermehrung beziehungsweise Organe und Gewebe zur Vergrösserung bringt, entstanden bei ihr Übergewicht, Herz- und Blutdruckprobleme, hormonelle, gynäkologische und Stoffwechselstörungen. Die entstandenen Komplikationen betrafen auch das Herz und den Kreislauf. Sie brauchte eine Kur mit teuren Medikamenten, konnte es sich aber finanziell nicht leisten.

Tatjana und der Sohn Jan (geb. 2003) lebten ausschliesslich vom Kindergeld und Tatjanas Gehalt als Krankenschwester in einem Altersheim. Die nötige Summe ist für die kleine Familie einfach unvorstellbar, aber die barmherzigen Spender aus der Schweiz liessen die arme Frau nicht im Stich. Ihre Hilfe ermöglichte es der Frau, sowohl ihre teure Behandlung zu bezahlen als auch vitaminisierte Nahrung zu besorgen. Nun geht es ihr wesentlich besser und sie dankt allen Ungleichgültigen von ganzem Herzen.

   df