«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Aljona Belaja,

geb. 1987

und Sohn Arsenij,

geb. 2007

 

Aljona Belaja ist die verzweifelte Mutter des kleinen Arsenij, der an Leukämie erkrankt ist. Der Junge war immer fröhlich und agil, doch nach einer Lungenentzündung und einer Angina wurde bei ihm Leukämie festgestellt. Arsenij ist sehr schwach geworden und seine Blutwerte sehen ziemlich schlimm aus. Er braucht dringend jede Menge Medikamente. Der Mann von Aljona Andrej (geb. 1982) findet nur ab und zu eine Gelegenheitsarbeit, die Familie hat schon alles verkauft, doch die teure Krebsbehandlung verlangt ständig mehr Mittel.
          Ausser Arsenij haben Aljona und Andrej noch einen Sohn, bei dem neulich ein Herzfehler diagnostiziert wurde. Oleg (geb. 2004) muss regelmässig Pillen einnehmen und sich alle drei Monate untersuchen lassen, um sein krankes Herz zu kontrollieren.
         Als die Überweisungen der Schweizer Bürger Aljona erreichten, wurden sie in Arsenijs Behandlung investiert. Es wurden spezielle Medikamente erworben, die die Blutwerte normalisieren. Die Krankheit des Kindes lässt sich nicht mit einem Mal behandeln und es müssen noch mehrere Prozeduren durchgeführt werden, bis das Kind wieder gesund wird. Im Moment geht es Arsenij besser und seine Mutter bedankt sich innig bei den mitleidenden Schweizern für ihre Anteilnahme. Die Situation dieser Familie ist wirklich schwierig. Aljona Belaja wird sich über jeden weiteren Beitrag freuen.