«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Ljudmila Danilenko

geb. 1993

 

Ljudmila ist Waise und wuchs im Kinderheim auf. Als sie schwer erkrankte, liess sie ihren Bittbrief an die Schweizer Spenderinnen und Spender weiterleiten. Diese Geschichte ist traurig. Im 2005 wurde sie wegen einer Blinddarmentzündung operiert, doch der Eingriff verlief nicht erfolgreich. Die negativen Nebenwirkungen führten dann zu schweren Darmproblemen. Ljudmila verbrachte zwei Wochen auf der Intensivstation und wurde notoperiert. Dank der ausreichenden Finanzierung wurden für sie teure Medikamente erworben. Die Ärzte gaben ihr gute Überlebenschancen. Nach dem Noteingriff und einer Menge Antibiotika ging es ihr viel besser und man verlegte sie in die Abteilung für Chirurgie. Durch einen Schlauch bekam Ljudmila eine spezielle intravenöse Ernährung. Danach begann die Patientin selbständig Brei zu essen. Trotz der qualitativen Medikamente und der rechtzeitigen Therapie verschlimmerte sich ihr Zustand. Die junge Frau konnte dem Unheil nicht mehr stand halten und ist gestorben.

         Die Mitarbeiter der SOS GERASJUTA Stiftung und die Leiterin der Internatsschule bedanken sich bei allen Gönnerinnen und Gönnern für die erwiesene Hilfe.

df