«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Elena Budnik,

geb. 1971

mit Sohn Stanislaw,

geb. 2004

 

Die Familie Budnik besteht aus fünf Personen: Mutter Elena, Vater Jurij (geb. 1970) und den drei Söhnen Dmitri (geb. 1992), Witali (geb. 1993) und Stanislaw. Mitte Mai 2006 hatte sich der jüngste, Stanislaw, schwer verbrannt: Ein Topf voll kochendes Wasser kippte auf ihn. Für ein anderthalb Jahre altes Kind war das ein richtiger Schock. Das Kind wurde sofort ins Krankenhaus eingeliefert. Stanislaw hatte mittlere und schwere Hautverbrennungen. Es war fast 45 Prozent seiner Hautoberfläche ernsthaft beschädigt. Sein Leben war in Gefahr.
Elena arbeitet nicht, denn sie pflegt ihren Stanislaw rund um die Uhr zu Hause. Ihr Mann Jurij hat keinen festen Job und verdient nur unregelmässig. Die teuren Behandlungen für Stanislaw konnte die Familie nicht bezahlen. Ausser den kostspieligen Arzneien und Salben braucht Stanislaw auch spezielle Prozeduren, die die groben Narben verheilen sollen. Elena wandte sich für die Rettung ihres Sohnes an die SOS GERASJUTA Stiftung.
Dank den grosszügigen Spenden aus der Schweiz ist Stanislaw zurzeit auf dem Weg der Besserung. Ihm wurden die verordneten Medikamente finanziert sowie medizinische Bäder und heilende Salben gegen die Narbenbildung.

 

df   df