Igor Grigorjew,

geb. 1991

mit Mutter Sinaida,

geb. 1969

 

   Igor ist Student an der Agraruniversität. Früher wohnte er zusammen mit seiner Mutter Sinaida, seinem Grossvater Jurij und seiner Grossmutter Tatjana. Seinen Vater kennt er nicht, weil dieser die junge Familie vor vielen Jahren verlassen hatte.

    Wegen eines grossen Unglücks verlor Familie Grigorjew alles, was sie hatte. Spät in der Nacht brach in ihrem Haus ein Brand aus. Das Feuer führte zu einer starken Explosion der Gasflasche. Vom Gebäude sind infolgedessen nur das Fundament und ein Abstellraum übrig geblieben. Das Feuer vernichtete auch alle Ausweispapiere und Dokumente. Igors Oma ist dabei umgekommen. Seine Mutter lag in schlechtem Zustand auf der Intensivstation der Regionalklinik. Fast 70% ihres Körpers waren zum Teil schwer verbrannt. Für die Behandlung brauchte sie eine grosse Summe Geld. Igor selbst verbrannte sich nur die Beine. Nach kurzer Zeit konnte er aus dem Krankenhaus entlassen werden. Um seine Mutter zu retten, wandte sich der junge Mann an die SOS GERASJUTA STIFTUNG. Dank der finanziellen Unterstützung von gutherzigen Menschen aus der Schweiz konnte Igor die notwendigen antibiotischen Mittel und Salben für seine Mutter kaufen. Durch die Spende wurde auch eine Hauttransplantation ermöglicht, was für diese Familie unerschwinglich gewesen wäre.