«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Viktoria Gudasowa,

geb. 1987

 

   Eine geraume Zeit war die Depression Viktorias ständiger Begleiter, die durch den moralischen Druck und die Verfolgung seitens ihres Ex-Freundes verursacht wurde. Als sie sich vollkommen in die Falle geraten fühlte und die letzten seelischen Kräfte verlor, fand die Frau keinen anderen Ausweg, als sich das Leben zu nehmen. Bei ihrem Sturz hat die Betroffene zahlreiche Verletzungen, Durchblutungsstörungen, eine starke Prellung des Rückenmarks und auch einen Bruch der rechten Hand erlitten, zum Glück aber überlebt. Viktoria hat schon die schwierigste Operation zur Stabilisierung des Rückenmarks überstanden, nach der ihr Unterkörper jedoch gelähmt blieb. Sie brauchte eine kostspielige Rehabilitation, die ihre betagte Mutter Larisa (geb. 1955) und ihr arbeitsloser älterer Bruder Viktor (Jahrgang 1980) kaum bezahlen konnten. Viktoria bat um die Hilfe jedes nicht gleichgültigen Menschen, weil dies ihre letzte Hoffnung war.
   Die aus der Schweiz überwiesenen Mittel wurden für Medikamente und die Rehabilitation Viktorias ausgegeben. Dafür äussert sie den Spendern ihre grosse Dankbarkeit.