«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Julia Janowskaja

geb. 1983

und Tochter Nika

geb. 2016

 

   Nika war eine kleine Patientin in der Nikolajewer Regionalkinderklinik in der Abteilung für Onkohämatologie. Bei dem Kind wurde eine sehr bedrohliche onkologische Erkrankung festgestellt, und zwar Teratoblastoma. Dem Kind stand eine lange und kraftraubende Therapie bevor. Die Mutter Julia ist Krankenschwester von Beruf, ihr Mann ist Bauarbeiter. Die Ausgaben in der Klinik liessen sich mit dem Geld, das sie zusammen verdienen, nicht begleichen. Die Familie erlitt materielle Not. Die bereits entmutigte Frau Janowskaja bat die Spender aus der Schweiz um Unterstützung für die kostspielige Therapie ihrer Tochter.
   Die gespendeten Mittel erlaubten eine Deckung der Kosten für die Chemotherapie, Tumoroperation und Begutachtungen beim Arzt. Heute hat Nikas Krebs nachgelassen. Frau Janowskaja ist den nicht gleichgültigen Wohltätern dankbar. Die Kleine braucht immer noch Untersuchungen beim Arzt und eine allgemeinstärkende Therapie, darum wendet sich Julia wieder an Schweizer Spender und bittet um Hilfe für ihre Tochter Nika.

.