«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Walentin Kapinus,

geb. 1985

 

  Walentin wohnt mit seiner Familie im Dorf Kalantschak, Chersoner Gebiet. An jenem unglückseligen Tag kehrte Walentin nach der Arbeit heim. Er war zu Hause allein – seine Familie besuchte die Grosseltern. Der Mann zündete ein Streichholz an, um das Essen auf dem Gasherd zu erwärmen, dann folgten zwei Gasrohrexplosionen nacheinander. Er erlitt schwere Verbrennungen. Der Mann kroch hinaus, wo ihm die Nachbarn halfen und den Notdienst riefen. Walentin war in ernstem Zustand in der Chersoner Klinik und überstand einige Hauttransplantationen. Herr Kapinus dankt den gutherzigen Schweizer Wohltäterinnen und Wohltätern für die Teilnahme an seiner Rettung, indem ihm mehrere Medikamente aus den gespendeten Mitteln besorgt wurden.
  Herr Kapinus kehrt langsam zu seiner gewöhnlichen Lebensweise zurück. Der Mann fand einen Job und arbeitet als Wachmann. Sein bei der Explosion und dem nachfolgenden Brand beschädigtes Haus wird allmählich repariert. Walentin und seine ganze Familie äussern den Spendern aus der Schweiz ihre grosse Dankbarkeit für die Lebensrettung.