«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Tatjana Konderewitsch

geb. 1995

 

   Tatjana brauchte dringend eine teure Therapie. Eine Summe gegen 1000 Franken konnte ihre Mutter Irina (geb. 1974) nicht sammeln. Das Mädchen litt unter einer Entzündung des Gehirnes. Einige Stunden nach der Untersuchung im Spital fiel Tatjana ins Koma und die Mediziner taten alles Mögliche, um sie am Leben zu erhalten.

   Tatjana wurden mehrere Antibiotika und jede Menge weiterer Präparate verabreicht, für deren Erwerb ihre Mutter kein Geld hatte. Ihr Vater hat sie verlassen und die Mutter hat alle drei Kinder alleine grosszuziehen. Das einzige Einkommen der vierköpfigen Familie war das Kindergeld. Tatjanas Mutter hoffte auf die Unterstützung der barmherzigen Menschen aus der Schweiz, denen das Schicksal ihrer Tochter nicht egal war. Man hat die Spende überwiesen und nach einem Monat im Spital wurde Tatjana nach Hause entlassen.

df<    df