«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Konstantin Krapiwin,

geb. 1964

   Konstantin ist Mönch im Kloster des Heiligen Nikolaus in Ismail in der Ukraine. Neulich bekam er nach langer Zeit die Möglichkeit, seine Heimatstadt Nikolajew wieder zu besuchen. Aber diese langersehnte Reise endete für ihn unschön: Er rutschte auf der Strasse aus und brach sich das Bein. Auf der Rettungsstation wurde eine Splitterfraktur des Unterschenkels diagnostiziert und das Bein in Gips gelegt. Bis der Knochen zusammenwächst und er wieder ins Kloster zurückkehren kann, muss der Mann mehrere Monate im Obdachlosenheim verbringen. All diese Zeit musste er eine Reihe von teuren Medikamenten einnehmen, für die er gar keine Mittel hatte.
   Dank der Spende von Schweizer Gönnern wurden die notwendigen Medikamente besorgt. Konstantin drückt seine aufrichtige Anerkennung aus.