«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Elena Krasinskaja

geb. 1975

und Sohn Ewgenij

geb. 2008

 

   Ewgenij wurde von einem Auto angefahren. Mit ernsten Verletzungen kam er in die Klinik. Seine Milz wurde beschädigt und die Ärzte mussten sie herausoperieren. Das erlittene Schädel-Hirn-Trauma und das damit verbundene Ödem machten den Mitarbeitern des Krankenhauses viele Sorgen. Die Lungenprellung und der linke Oberschenkel mussten dringend therapiert werden. Seine Mutter Elena ist alleinstehend und konnte ihrem Sohn nicht helfen. Deshalb wandte sie sich an die Spender, um ihren Sohn zu retten.
   Die gespendeten Mittel wurden für die Metallplatte und Medikamente für Ewgenij ausgegeben. Die Prognosen der Ärzte sind eigentlich gut. Elena bedankt sich bei den Wohltäterinnen und Wohltätern für den geleisteten finanziellen Beistand.

 

df    df