«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Aleksandr Krotik

geb. 1993

 

    Aleksandr ist ein 22-jähriger Student der Agraruniversität. Er studiert Mechanisierung der Landwirtschaft. Mit seiner Frau Kristina und Grossmutter Raisa (1941) wohnt er in einem kleinen Dorf unweit von Nikolajew. Im Dorf Selenopolje war er als Soldat im Einsatz und geriet unter Artillerie-Beschuss. Infolge der Explosion wurde sein rechter Unterschenkel zerfetzt. Alle drei Jahre braucht Aleksandr eine neue Prothese, weil sich sein Beinstumpf infolge des Knochengewebewuchses sehr schnell ändert. Er brauchte Geldmittel für die Behandlung des Beinstumpfes. Die Arztbesuche konnte sich der Invalide auch nicht leisten. Aleksandr bekommt eine kleine Invalidenrente, die nur für Kleidung und Nahrungsmittel reicht.
   Für gespendete Mittel besorgte Aleksandr Salben, Beruhigungsmittel, finanzierte die Arztbesuche und bezahlte laufende Rechnungen. Aleksandr bedankt sich bei allen seinem Schicksal gegenüber nicht gleichgültigen Bürgern aus der Schweiz für die geleistete Hilfe.