«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Viktor Krysko

geb. 1971

   Viktor kommt aus dem Dorf Nowoswetlowka, das im Nikolajewer Gebiet liegt. Seine Mutter Nadia (geb. 1952) und seine Schwester Tatjana (geb. 1977) wohnen mit ihm und pflegen ihn täglich. Bis 2012 arbeitete er als Traktorfahrer und bekam einen geringen Lohn, der kaum dafür genügte, um die Nebenkosten zu bezahlen und seiner an arteriellem Blutdruck und an einer Herzkrankheit leidenden Mutter zu helfen. Im Jahre 2012 ist Viktor ein Unfall passiert. Während der Arbeit ratterte der Traktormotor, und bei der Reparatur erlitt der Mann eine Brandwunde am Bein. Einige Zeit später begann das Bein zu eitern. Bald danach musste man ihm das Bein über dem Knie abnehmen. Seitdem arbeitet er nicht, und die einzige finanzielle Unterstützung für ihn ist die Rente, die unter dem Existenzminimum liegt. Dank der Hilfe aus der Schweiz bekam Viktor die erforderlichen Medikamente, um seinen Zuckerspiegel stabilisieren zu lassen. Er verbrachte 10 Tage in der Klinik, wo man ihm mehrere Infusionen machte. Der Mann fühlt sich gut. Ausserdem besorgte Viktor Arzneien für seine kranke Mutter. Für den Winter hat der Ukrainer Brennholz gesammelt und Lebensmittelvorräte angelegt.
   Viktor bedankt sich bei allen Spenderinnen und Spendern, die für ihn Stütze waren.