«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Sergej Kusnezow,

geb. 1986

 

Sergej stammt aus der Stadt Nikolajew und teilt mit seiner Frau Olga (geb. 1990), Tochter Anastasija (geb. 2009) und Olgas zwei Brüdern Oleg (geb. 1985) und Andrej (geb. 1991) eine alte Wohnung. Sergej jobbte als Aufseher auf dem Markt. Nach der Arbeit wollte er die verschmutzten Fensterrahmen reinigen. Dabei verlor er auf dem Fensterbrett das Gleichgewicht und stürzte hinunter. Erst im Krankenhaus kam er wieder zu Bewusstsein. Sergej zog sich zahlreiche Verletzungen zu: einen Unterschenkelbruch mit Verschiebung, einen Splitterbruch des linken Fersenbeines und eine Gehirnprellung. Dank der Hilfe der Schweizer Spender wurde der notwendige teure Metallstift erworben, der die zersplitterten Knochen von Sergejs linker Ferse fixierten und zusammenwachsen liessen. Auch die weiteren nötigen Medikamente wurden mit Spendenbeträgen besorgt. Sergejs Genesung geht voran und nachdem nun die eingeklemmten Nerven richtig zu funktionieren angefangen haben, wird der Mann schon bald wieder selbständig laufen. Sergej samt seiner Familie drücken ihre grosse Dankbarkeit all den mitleidigen Menschen aus, die ihm nach dem Unglück ihre grosszügige Hand reichten.

 

   df