«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Roman Malinskij

geb. 1981

 

   Eines Tages kriegte Roman einen Anruf von seinem Freund. Dem ging es schlecht und Roman besuchte ihn. Während Roman dem Kumpel durch das Zimmer half, kippte er aus Versehen einen Elektroherd um. Das Gerät fiel zu Boden, wo eine Flasche mit Brennstoff lag. Infolge der Explosion erlitt der Mann 70% Hautverbrennungen und wurde in die Chersoner Regionalklinik auf der Station für Verbrennungsopfer gebracht. Seine Schwester Ekaterina (geb. 1988) blieb die ganze Zeit mit Roman in der Klinik. Der Mann brauchte unzählige Medikamente, Hauttransplantationen und Schmerztabletten. Die Mittel dafür hatte Ekaterina nicht. Deshalb flehte Ekaterina die Spender aus der Schweiz um karitative Zuwendung an.
   Leider konnten weder die rechtzeitig geleistete Hilfe noch die notwendigen Medikamente Romans Leben retten. Der Mann ist im Spital gestorben. Um das Leben des Bruders zu bewahren, stürzte sich Ekaterina zusätzlich in die Schulden, die sie nun monatelang tilgen muss. Sie bedankt sich bei den Schweizer Gönnern für die bereits geleistete Unterstützung und freut sich auf jede weitere Spende.