«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Olga Malkowa,

geb. 1972

und Tochter Sofia,

geb. 2010

 

   Olga Malkowa und die kleine Sofia haben eine richtige Tragödie erlebt, als das Mädchen sich mit Kochwasser verbrannte und als Folge schwere schmerzhafte Traumen dritten Grades im Gesicht und am Oberkörper erlitt. Sie brauchte dringend eine Hauttransplantation, sonst hätte die Kleine eine Wundenentzündung und schreckliche Narben bekommen. Ihre Mutter Olga, die ausser Sofia noch zwei Kinder unter ihrer Fürsorge stehen hat, war verzweifelt. Das Gehalt des Mannes Anatolij (geb. 1962) war leider nicht hoch genug, um den Spitalaufenthalt bezahlen zu können. Ohne teure Medikamente und eine einschlägige Therapie hätte das Mädchen wenig Chancen auf erfolgreiche Besserung. Diese Familie hat sich rechtzeitig an die SOS GERASJUTA Stiftung gewandt und es wurde der kleinen Sofia geholfen. Jetzt geht es dem Mädchen viel besser und ihre Mutter bedankt sich herzlich für den Beistand.

 

   df