«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Pantelejmonowa Irina,

geb. 1998

Grossmutter Elena Michajlik,

geb. 1948

 

   Irina ist Opfer eines Brandunfalls. Das Unglück passierte ihr und ihrem Bruder Pawel (geb. 1997) im Jahre 2001. Die Tragödie verursachte die Explosion des Autos, das Irinas Onkel gehörte. Der abgestellte Wagen mit zwei Kindern drinnen fing unter unerklärten Umständen Feuer, die Autotüren waren blockiert, und die Kleinen konnten eine längere Zeit nicht raus. Pawel erlitt nur unerhebliche Verletzungen am Gesicht und am Körper. Bei Irina verstümmelte das Feuer den ganzen Körper. Nach dem Unfall verzichtete Irinas Mutter auf sie. So musste die Grossmutter Elena Michajlik (geb. 1947) das Vormundschaftsrecht übernehmen.
   Das Mädchen überstand bereits mehrere Operationen, darunter unzählige Hauttransplantationen, die Rekonstruktion der Finger usw. Im Herbst 2015 muss Irina nach Kiew, um sich in der dortigen Klinik einer Haareinpflanzungsprozedur unterziehen zu lassen. Die Mittel, welche sie als Invalidin vom Staat erhält, sowie die kleine Altersrente ihrer Grosseltern, die im Vergleich zu den Preisen für Medikamente und ärztliche Massnahmen gering ist, reicht für die Behandlung nicht. Die Lage der Familie wurde auch zusätzlich dadurch erschwert, dass Irinas Grossvater Nikolaj (1942) Anfang 2013 einen Hirnschlag erlitt und seitdem bettlägerig sowie pflegebedürftig ist.
   Irina wendet sich an alle mitleidigen Leute aus der Schweiz mit einem Bittgesuch, ihren sehnlichsten Wunsch – sich nicht mehr für ihr Aussehen schämen zu müssen – in Erfüllung gehen zu lassen.