«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Julija Michaltschuk,

geb. 1976

 

Das Leben von Julija verlief ruhig, bis sie im August 2010 am Enddarm operiert wurde. Zusammen mit ihrer Tochter Darja (geb. 1996) wohnte sie in einer winzigen 1-Zimmer-Wohnung. Seit einigen Jahren war sie als Krankenschwester tätig. Der Lohn war niedrig, trotzdem reichte es der kleinen Familie für die Existenz. Der Aufenthalt im Krankenhaus liess aber all das Gesparte verschwinden und dazu wurde bei ihr während der nachfolgenden Untersuchung eine akute Leukämie diagnostiziert. Die Frau verbrachte eine längere Zeit im Krankenhaus und bekam eine spezielle kostspielige Behandlung, so dass die Zahl der Krebszellen im Blut für eine bestimmte Zeit sank.
Die Eltern konnten Julija finanziell kaum helfen. Das einzige, was sie tun konnten, war, auf ihre Tochter Darja aufzupassen und moralische Unterstützung zu leisten. Ihr Vater Walerij (geb. 1954) ist pensionierter Militärangehöriger, ihre Mutter Aleksandra (geb. 1952) arbeitet im Krankenhaus und versorgt derzeit die ganze Familie quasi alleine.
In ihrer Ratlosigkeit wandte sich die kranke Frau an potenzielle Spender in der Schweiz. Dank der erhaltenen Hilfe wurden kostbare lebenswichtige Medikamente gekauft, die sonst für sie unerschwinglich gewesen wären, und Julija kann auf eine volle Genesung hoffen. Der Frau steht eine weitere Kur bevor, und jetzt verfügt sie über genug Finanzen, um auch die weiteren Therapien zu bezahlen.

 

df    df