«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Wjatscheslaw Mussijaka

geb. 1975

Wjatscheslaw wohnt allein. Seine Mutter ist gestorben und mit dem Vater steht er nicht mehr in Kontakt. Von seiner Frau hat sich der Mann getrennt, und seitdem pflegen sie keinen Umgang mehr miteinander. Wjatscheslaw arbeitete in einem Schlachtbetrieb. Eines Tages vergass er seinen Haustürschlüssel im Betrieb und musste durch das Fenster in die Wohnung klettern. Wjatscheslaw wohnt im ersten Stock und hat das schon mehrmals getan. Diesmal ging aber etwas schief und er fiel herunter. Als Resultat erlitt der Mann einen Schenkelhalsbruch und geriet in die Klinik. Die Schweizer Wohltäter spendeten Wjatscheslaw Geld für eine teure Metallplatte, die in sein Bein eingesetzt wurde, und Medikamente. Der Genesungsverlauf dauert immer noch an und Wjatscheslaw bedankt sich bei allen ungleichgültigen Schweizer Bürgern, die ihn nicht im Stich gelassen haben.