«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Viktor Petrowskij,

geb. 1987

Viktor befand sich auf der Intensivstation und sein weiteres Schicksal hing von der weiteren Finanzierung ab. An einem Abend wollte Viktor seine Freunde besuchen, doch beim Überqueren der Strasse wurde er von einem Auto erfasst. Der bewusstlose verletzte Mann wurde ins Spital gebracht und die Mediziner schätzten seinen Zustand als ernst aber stabil ein. Viktor hat sich zahlreiche Verletzungen zugezogen, so eine Gehirnprellung und einen Oberschenkelbruch. Ausserdem wurde sein Gesicht halb verstümmelt. Während der Notoperation wurde Viktors Hüfte durch einen Apparat fixiert. Damit die Knochen richtig zusammenwachsen, brauchte der Kranke eine spezielle Metallplatte, die ihm später eingesetzt wurde. Vor dem Unfall arbeitete Viktor als Elektromonteur bei einer Firma. Sein Verdienst war nicht hoch, trotzdem reichte er für seine kleine Familie. Mit seiner Frau Viktoria (geb. 1988) zieht er seinen 4-jährigen Sohn Ewgenij gross.
Viktor bedankt sich bei allen barmherzigen Spenderinnen und Spendern aus der Schweiz, die ihn und seine Familie in einem der schwierigsten Momente seines Lebens finanziell unterstützt haben. Es wurden die notwendigen Medikamente und Antibiotika gekauft und, was am wichtigsten für den Kranken war, eine Kur in einem Rehabilitationszentrum bezahlt.