«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Alexander Rudjanskij

geb. 1969

 

   Der Mann verlor sein Bein im Alter von 23 Jahren. Er fuhr zur Arbeit, als sein Fahrzeug an den Strassenrand geschleudert wurde. Alexander erlitt damals nur winzige Prellungen und meldete sich nicht beim Arzt. Nach mehreren Wochen begann sein Bein zu schmerzen, und Herr Rudjanskij selber bekam Fieber. Im Krankenhaus wurden zwei Operationen durchgeführt, um sein Bein zu retten. Die Eiterung im Knochen verursachte aber Gangrän, und das Bein musste wegamputiert werden.
   Alexander wurde Invalide und bekam eine Prothese, die zu schwer und völlig unbequem für ihn war. Nach dem Tod des Vaters fand er einen Job im Zentrum für Blinde. So unterstützte der Mann seine Mutter, die gesundheitlich sehr schwach war. Sie war zuckerkrank und gab bald ihren Geist auf.
   Herr Rudjanskij verlor den Arbeitsplatz, weil das Zentrum seine Leistungen als Kartonierer nicht mehr benötigte. Der Mann sucht schon lange nach einer Stelle, aber erfolglos. Die Preise für die Lebensmittel und Nebenkosten steigen stark, während die Invalidenrente auf dem vorigen Niveau bleibt. Um einen Job zu erwerben, braucht Alexander eine neue Prothese. Damit könnte der Mann nicht nur seine Arbeitsfähigkeit, sondern auch seine Lebensqualität wiedergewinnen. Deswegen wendet er sich an Schweizer Wohltäter.