«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Swetlana Sawtschuk,

geb. 1986

und Sohn Dmitrij,

geb. 2009

 

Dieses Kind war auch einer der Teilnehmer des Projektes der SOS GERASJUTA Stiftung. Seine Mutter Swetlana liess Dmitrij kurz im Haus allein, als er schlief. Er wachte aber auf und krabbelte in den offenen, heissen Ofen. 30% seiner Körperoberfläche verbrannten und er wurde sofort ins Regionalkrankenhaus eingeliefert. Die Familie besass nicht viel Geld und Swetlana war ganz verzweifelt. Dank den Schweizer Spenderinnen und Spendern konnte Swetlana sowohl die teure Hauttransplantation als auch wirksame Salben, Verbände und schmerzlindernde Mittel bezahlen. Während zwei langen Monaten hat Dmitrij diesen schweren Kampf geführt und schliesslich die Oberhand über seine Verletzungen gewinnen können. Zurzeit ist er wieder zu Hause bei seinen Eltern. Nur kleine rote Flecken im Bauch- und Kniebereich erinnern an jenen Vorfall. Dmitrijs Mutter Swetlana ist allen Spendern für die Rettung ihres Sohnes zutiefst erkenntlich.