«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Elena Schowkoplas

geb. 1970

 

   Seit vielen Jahren leidet die behinderte Hausfrau aus Nikolajew an einer gefährlichen Gehirnkrankheit. Sie kommt damit inzwischen klar, aber vor einigen Jahren kam Brustkrebs hinzu. Ihr Mann Walerij (geb. 1965) arbeitet als Ingenieur im lokalen Betriebswerk und versorgt die Familie. Nachdem Elena operiert wurde und eine Chemotherapie überstand, für die alle Familienersparnisse ausgegeben wurden, haben die Ärzte bei ihr zahlreiche Metastasen in den Knochen entdeckt. Der Frau ging es sehr schlecht, ihr Leben war in Gefahr. Sie benötigte eine weitere Behandlung, und zwar weitere Chemotherapien und teure Medikamente, doch ihre Verwandten hatten keine Mittel mehr. Walerij wandte sich an eine Bank, aber ihm wurde abgesagt. Nur noch auf auswärtiger Hilfe lag die Hoffnung und der Ruf der Frau wurde erhört. Die barmherzigen Spender haben via SOS GERASJUTA Stiftung der Familie die Spende geleistet. Elena hat ihre Chemotherapie bezahlt und es bedeutet sehr viel für die Behandlung.

 

df   df