«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Igor Sentschuk

geb. 1974

 

   Igor kommt aus dem kleinen Dorf Troizkoje, das in der Nähe der Stadt Nikolajew liegt. Wegen seiner Nierendysfunktion ist er auf die Dialyse angewiesen und braucht jede Menge unterstützende Präparate, die seinen Zustand einigermassen stabilisieren. Seine Invalidenrente, die jeden Monat vom Staat überwiesen wird, ist das einzige Einkommen der vierköpfigen Familie, die aus Igor selbst, seiner Frau Rimma (geb. 1974), Sohn Sergej (geb. 1993) und Tochter Irina (geb. 1995) besteht. Da es nach der Krise keine Stellen mehr gibt, ist Igors Frau auch erwerbslos. Sie kümmert sich um ihren schwachen Mann, führt den Haushalt und sorgt für die Kinder. Igors nötigste lebenswichtige Medikamente sind sehr teuer. Dank der Hilfe aus der Schweiz wurde die Vitamin-Kur für Igor bezahlt. Er hat auch die wichtigsten Arzneien bekommen, also kann er sich wenigstens weitere medizinische Versorgung und Untersuchungen sowie Fahrkosten von seinem Heimatdorf in die Regionalstadt leisten. Die Familie von Igor ist allen Gönnerinnen und Gönnern sehr dankbar.

 

df    df