«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Andrej Sozenko

geb. 1965

 

   Andrej kommt aus der Regionalhauptstadt Cherson. Bis Anfang 2017 hatte der Mann ein ausgewogenes Leben und einen interessanten Job – Kynologe (Hundetrainer). Immer öfter bekam der Mann aber Störungen der Blutzirkulation, sein Bein erstarrte und er konnte kaum gehen. Andrej ging in die Klinik, wo seine Gefässe behandelt wurden. Leider ergaben die Prozeduren keine guten Resultate und er musste sich einer Notmassnahme – der Beinamputation – unterziehen. Ausser dass Andrej im Moment erwerbslos ist und an Prothesen gehen lernen muss, braucht er mehrere Medikamente für die Blutverdünnung, gegen Bluthochdruck und Herzschmerzen. Seine Frau, Alleinverdienerin in der Familie, bekommt einen niedrigen Lohn als Schullehrerin. Andrejs Tochter Weronika (geb. 1997) ist auch nicht gesund. Sie leidet an vegetativ-vaskulärer Dystonie. Bei ihr ist diese Krankheit angeboren, sie hat oft Kopfschmerzen und auch Probleme mit dem Blutdruck. Die Familie ist leider nicht imstande, weder Andrejs Medikamente zu besorgen, noch Weronikas Behandlung der bedrohlichen Symptome zu finanzieren.
   Andrej bittet die Gönner aus der Schweiz um Spenden für die Medikamente für sich und für die Tochter.