«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   






Andrej Stefantschuk

geb. 1979

 

Die Mutter von Andrej wandte sich mit einem flehenden Hilferuf an die SOS GERASJUTA Stiftung. Es ging ums Überleben ihres Sohnes, der im Koma lag. Er wurde von einem Raser überfahren und erlitt einen Schädelbruch und zahlreiche Prellungen. Der schuldige Fahrer half ihm und rief den Notdienst. Im Krankenhaus wurde der Mann operiert und in die Intensivstation verlegt. Die weitere Behandlung wurde auf ca. 1000 Franken geschätzt, aber die arme pensionierte Mutter hatte nicht so viel Geld. Andrej war der einzige Ernährer in der Familie. Die gutherzigen Bürgerinnen und Bürger aus der Schweiz waren ihre einzige Hoffnung.
         Sie investierten in die Besorgung einer speziellen Kopfplatte und wichtige Medikamente für die Kur. Jetzt ist Andrej auf dem Weg zur Genesung. Zusammen mit seiner Mutter bedankt er sich bei allen, die ihn gerettet haben.

 

df   df