«Werden Sie zum Lebensretter

und auch Ihr Leben wird dadurch

sinnvoller und reicher»

                                                                  Sergej Gerasjuta   




 

Ljudmila Swerdelko,

geb. 1959,

Enkel Jewgenij,

geb. 2012

    Der 2-jährige Jewgenij lebt zusammen mit seinen Grosseltern – Grossmutter Ljudmila (geb. 1959) und Grossvater Anatolij (geb. 1957) – in der städtischen Siedlung Arbusinka im Nikolajewer Gebiet. Er und seine Geschwister – Schwester Arina (Jahrgang 2011) und Bruder Igor (geb. 2006) – sind verlassene Kinder. Vor sechs Monaten gab die Mutter ihren Nachwuchs der Willkür des Schicksals preis. Niemand weiss, wo sie ist. Das einzige Einkommen ist der Lohn der Oma, die als Näherin arbeitet. Dem kleinen Jewgenij ist ein Unfall passiert: er goss unbeabsichtigt einen Teekrug mit kochender Flüssigkeit auf sich. Mit zahlreichen Verbrennungen geriet er auf die Intensivstation. Dank den Spendern aus der Schweiz wurde das Kind buchstäblich gerettet. Dem Kleinen wurden zwei Hauttransplantationen finanziert und ein spezieller Ärmel gefertigt. Die Beweglichkeit des rechten Arms wurde verbessert und die Rehabilitationsphase nähert sich dem Ende zu. Ljudmila dankt den Wohltätern, dass Sie ihr Enkelkind nicht im Stich gelassen haben.

 

  < /p>